Warum es auf die letzte Stunde besonders ankommt

Stellen Sie sich vor, wir haben zusammen Ihren Workshop geplant und auch durchgeführt. Jetzt sind wir kurz vor dem Abschluß. Sie sind bisher mit dem Erreichten sehr zufrieden. Die wichtigsten Probleme wurden herausgearbeitet zusammen mit Lösungsansätzen, hinter denen zum Ende auch alle Teilnehmer stehen.

War es das jetzt?

Reicht das für ein wirklich hervorragendes Workshop-Ergebnis?

Aus unserer Erfahrung können wir hier nur ganz klar “Nein” rufen. Es reicht nicht!

Es fehlt noch ein entscheidender Schritt. Es fehlen die konkreten Maßnahmen jedes Einzelnen. Was macht wer bis wann!

Das hört sich vollkommen klar an und erscheint auch selbstverständlich. Sie glauben aber gar nicht, in wie vielen Fällen genau dieser letzte Schritt unterlassen wird. Und dann wundert man sich hinterher, wenn nach so einem Workshop nichts passiert.

Denn machen wir uns doch nichts vor, die Welt ist nicht nur wegen eines Workshops heller, bunter oder weiter. Auch wenn der Workshop super gelaufen ist. Der Alltag holt Sie und Ihre Mitarbeiter schnell wieder ein. Und wenn Sie dann wieder zurück an Ihrem Arbeitsplatz sind, dann müssen Sie natürlich erst einmal das Liegengebliebene aufarbeiten.

Und wenn Sie dann voller Begeisterung von dem Workshop erzählen, mit einem strahlenden Lächeln, was meinen Sie, was Ihre Kollegen sagen werden, die nicht dabei waren? Oft kommen dann Sprüche wie: “Warte mal ab, Deine Begeisterung geht schon noch vorbei. Das ist alles nicht so einfach. Wenn das so einfach wäre, dann hätten wir das doch schon längst gemacht.”

Und wahrscheinlich werden auch noch die einen oder anderen Zusatzaufträge auf Sie zukommen, oft verbunden mit Terminänderungen, manchmal Budgetkürzungen usw. usf.

Genau aus diesem Grunde ermutigen wir unsere Teilnehmer sehr nachdrücklich, sich am Ende jeden Workshops zu ganz klaren Maßnahmen zu verpflichten. Und zwar so konkret wie möglich und mit festen Termin.

Und dann fragen wir noch einmal in die Gruppe, was denn nun noch alles schief laufen könnte, selbst wenn wir die Maßnahmen formuliert haben. Wir nennen das die “Problemprophylaxe”. Und genau auf die dann schon zu erwartenden Widerstände formulieren wir gemeinsam noch einmal die Maßnahmen, die helfen, diese Widerstände zu überwinden.

Und wir geben Anregungen wie jeder dafür sorgen kann, dann auch wirklich seine eigenen Maßnahmen termingerecht umzusetzen.

Die nachhaltige positive Wirkung unserer Workshops wird dadurch enorm gesteigert, wie unsere Kunden es uns immer wieder bestätigen.

 

anmelden

Powered by WishList Member - Membership Software